Spielzeug für 2 jährige pädagogisch wertvoll

spielzeug für 2 Jährige

Geeignetes Spielzeug für 2 jährige Mädchen und Jungen

Gestern noch ein hilfloses Baby, heute schon ein selbstbewusstes Kleinkind: Zweijährige Kinder machen in ihrer körperlichen, motorischen, sprachlichen sowie psychischen Entwicklung große Sprünge.

2 Jährige wollen sich bewegen!

In diesem Lebensjahr lernt das Kind viele neue Bewegungsmuster, es hat unglaublich viel Energie und ist in seinem Bewegungs- und Entdeckungsdrang kaum zu bremsen. Neben Rennen, Springen und Hüpfen üben Zweijährige das Klettern, das Öffnen von Türen und verzwickten Behältnissen (beispielsweise versucht es, Deckel von Dosen abzuschrauben) und das Balancieren (z. B. auf niedrigen Mauern). Kinder in diesem Alter hält nichts mehr im Kinderwagen oder Buggy, sie wollen am liebsten ständig unterwegs sein und die Welt entdecken. Diesen ausgeprägten Bewegungsdrang können Eltern mit diversen Fahrzeugen prima unterstützen. Besonders beliebt in dieser Altersklasse sind Laufräder: Die meisten 2 Jährigen Kinder sind begeistert auf ihrem Laufrad unterwegs und trainieren dabei nicht nur verschiedene Muskelgruppen, sondern auch Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Kondition. Zudem erleichtert das Laufrad das spätere Erlernen des Fahrradfahrens, weil laufraderprobte Kinder die Koordination zwischen Augen, Händen sowie Füßen bereits beherrschen und ihr Gleichgewicht schon ausreichend erprobt haben. Außer mit Laufrädern leben Zweijährige ihren Bewegungsdrang liebend gern mit Rutschautos („Bobby Car“) oder einem Dreirad aus. So mancher Knirps versucht sich auch gern an einem Roller.

Spielzeug für 2 Jährige zum Trainieren der Feinmotorik

Neben der Freude an der Bewegung probieren Zweijährige mit Begeisterung aus, was sie selbst mit ihren kleinen Händen schaffen können: In diesem Alter entwickelt sich die Feinmotorik des Kindes besonders gut, so dass es sich nicht nur alleine An- und Ausziehen kann, sondern sich besonders gern mit entsprechendem, Feinmotorik förderndem, Spielzeug beschäftigt.

Bauklötze aus Holz werden in diesem Alter begeistert angenommen, lassen sich doch daraus herrliche, hohe Türme bauen – und anschließend wieder zum Einsturz bringen. Holzbausteine sind weiterhin beliebt und sie gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben, so dass zugleich auch die Fantasie des Kindes angeregt wird: Die bunten Klötze animieren dazu, selbstständig bzw. mit der Hilfe der Eltern ganze Welten selbst zu erschaffen. Die vielseitigen Holzklötze unterstützen das Kind außerdem in einem weiteren ausgeprägten Lieblingsspiel der 2 Jährigen: dem Rollenspiel. Ebenfalls optimal sowohl für die Entwicklung der Feinmotorik als auch fördernd für das Einfühlen in andere Rollen sind Legosteine, wobei Kinder in diesem Alter am besten mit Lego Duplo umgehen können. Die großen Steine haben genau die richtige Größe für kleine Hände und lassen sich beliebig kombinieren und können dabei nicht verschluckt werden.

2 Jährige Kleinkinder lieben Rollenspiele

Kinder zwischen dem zweiten und dritten Geburtstag ahmen die Großen oft nach. Zweijährige entdecken allmählich die Freude am Rollenspiel und lernen dabei nicht nur Fertigkeiten, die sie für ihre Selbstständigkeit benötigen, sondern auch, sich in andere Menschen hineinzudenken und -fühlen. Der Rollenspielklassiker ist wahrscheinlich die Puppe, mit der sowohl Mädchen als auch viele Jungs in diesem Alter spielen. Kuscheltiere bieten sich ebenfalls für zahlreiche Spielideen an, zumal es für beides sehr viel Zubehör gibt. Mädchen wie Jungs sind beispielsweise begeisterte Köche und bekochen mit ihrer Kinderküche nicht nur Puppen und Kuscheltiere, sondern auch Eltern, Geschwister, Freunde etc. Das Kochen kann mit unterschiedlichem Zubehör, beispielsweise Lebensmitteln aus Holz, Stoff oder hygienischem Kunststoff, realitätsnah nachgespielt werden. Insbesondere kleine Jungen spielen gern „Feuerwehrmann“, „Bauarbeiter“ oder „Polizist“, weshalb sich entsprechendes Spielzeug geradezu anbietet. Neben der kindgerecht gestalteten Werkbank und der gut gefüllten Werkzeugkiste gefällt die große, rote Feuerwehr mit der ausziehbaren Leiter, das blinkende Polizeiauto mit der Sirene sowie, passend zum gerade aktuellen Spiel, das passende Kostüm. Schließlich macht das Verkleiden nicht nur an Fasching oder Halloween großen Spaß.

Musikalität und Konzentration bei Kleinkindern fördern

Musik lieben wahrscheinlich alle Kinder, doch ab dem zweiten Geburtstag wollen die Kleinen nun selbst Musik machen. Eine kleine Trommel, ein Kinderklavier bzw. Keyboard mit bunten Tasten, ein Glockenspiel oder Xylophon oder Schütteleier („Egg Shaker“) – mit diesen ersten Musikinstrumenten kann sich das Zweijährige selbststätig ausprobieren und die Freude an der Erzeugung von Tönen und Klangfolgen entdecken. Musik fördert schließlich nicht nur die Kreativität, sondern auch die Intelligenz. Zweijährige brauchen nicht nur motorische, sondern auch kreative und intelligenzfördernde Anregungen. Mit Begeisterung lösen Kinder dieses Alters erste Puzzles sowie Stapel-, Steck- und Sortierspiele. Insbesondere Spiele, bei denen die Kleinen Farben und Formen sortieren können, sind im dritten Lebensjahr besonders beliebt. Auf diese Weise erfolgt die Vermittlung der verschiedenen Farben und Formen ganz automatisch, zudem fördert ein solches Spiel ganz erheblich die Fähigkeit zur Konzentration. Auch Stapelspiele (z. B. Tiere oder verschieden große Würfel) aufeinander stapeln trainieren die Geschicklichkeit, die Konzentration sowie die Feinmotorik – und außerdem machen sie auch noch jede Menge Spaß. Ganz besonders geschickte Kinder können sich auch schon mit Fädelspielen ausprobieren, wobei beispielsweise Holzperlen auf eine Schnur aufgefädelt werden müssen. Weiterhin sind erste, einfache Gesellschaftspiele bereits möglich und werden von vielen Kindern gern angenommen.

Spielzeugempfehlung für 2 Jährige

* am 6.11.2016 um 17:34 Uhr aktualisiert

* am 24.07.2016 um 23:06 Uhr aktualisiert

* am 12.12.2016 um 20:03 Uhr aktualisiert

* am 24.07.2016 um 23:20 Uhr aktualisiert

* am 24.07.2016 um 23:21 Uhr aktualisiert

* am 6.11.2016 um 17:34 Uhr aktualisiert