Spielzeug Ratgeber und Preisvergleich

KleinkindHier wir Ihnen Kaufhilfe geboten, um geeignetes Spielzeug für Ihr Kind zu finden. In unserem Spielzeug Ratgeber geht es um pädagisch wertvolle Spielsachen, die je nach Alter und Entwicklungsstufe des Kindes, das Lernen fördert und durch Spaß beim Spielen die jeweils altersgerechten Fähigkeiten spielerisch entwickeln kann.

Sobald ihnen klar wurde, welches Spielzeug das Richtige ist können sie unter vielen Vorschlägen Preise der beliebtesten Spielzeugshops vergleichen und sparen beim Spielzeugkauf noch bares Geld.

Welches Spielzeug ist das Beste für mein Kind?

Die Auswahl an Spielwaren ist riesig. Und genau da ist das Problem. Viele Eltern fragen sich, was ist das Beste Spielzeug für mein Kind? Was sollte mein Kind auf jeden Fall zum Spielen bekommen und dadurch seine Entwicklung fördern können? Gerade junge Eltern, die ihr erstes Kind haben, sind oft verunsichert, was sie ihrem Baby oder Kind bereits geben können oder besser damit warten. Was sinnvoll ist und die Entwicklung zur richtigen Zeit fördert lesen sie in unserem Ratgeberartikeln. Deshalb gibt es nachfolgend einen ersten Spielzeug Ratgeber der die Altersgruppen nach Lernverhalten und geeigneten Spielwaren darstellt. Dies soll ihnen die Entscheidung erleichtern das passende Spielzeug für Ihr Kind zu finden.

 

Ist Spielzeug für 0-1 Jährige wirklich schon sinnvoll?

Spielzeug Ratgeber 0-2 JährigeIn den ersten zwei Lebensmonaten brauchen die neugeborenen Babys eigentlich noch kein Spielzeug. In diesem Alter sind sie noch zu sehr damit beschäftigt, ihre Mama, den Papa und die Geschwister am Geruch zu erkennen. Die Sehkraft entwickelt sich erst nach und nach. Sie haben viele Eindrücke zu verarbeiten. Gerüche aus der Küche, viele Geräusche im Alltag oder unterwegs. Ab dem 3. Lebensmonat freuen sich die Kleinsten über ein Mobile über dem Wickeltisch oder ihrem Bettchen. Auch die erste Puppe, bevorzugt in Rot oder Schwarz-weiß, wird nun interessiert beobachtet. Rasseln und Greiflinge sind nun auch sehr beliebt. Denn alles, was Geräusche macht, die aber nicht zu laut sein dürfen, ist dem Baby willkommen und das Greifen sowie festhalten wird fleißig trainiert.

Wenn das Baby ein halbes Jahr alt ist, greift es schon sicher. Es kann auch schon an Gegenständen ziehen und lässt nur allzu gerne alles Mögliche auf den Boden fallen. Nun ist es Zeit für das erste Badespielzeug. Wenn die Ente, der Fisch oder Ähnliches auf dem Wasser schwimmt, lernt das Baby, die Hand-Augen Koordination. Die Konzentration und der Tastsinn werden hierdurch spielerrisch gefördert. Bauklötze, Stapelbecher und die erste Puppe werden nun zu den Lieblingsspielzeugen gehören. Kleine bunte Bälle werden ebenfalls große Freude beim Kind auslösen. Er kann gerollt werden und das Baby wird versuchen, hinterherzukrabbeln. Was den Minis außerdem große Freude macht, sind Küchenutensilien. Schön ist es, wenn das Kind einen Platz für sich selbst zur Verfügung hat, in dem die Dinge, die es benutzen darf, ein- und ausräumen kann. Was gibt es Schöneres, als die Mama nachzuahmen, mit dem Kochlöffel auf den Topf zu schlagen und alles auszutesten. Hierbei schärft sich neben der Konzentration und dem Tastsinn auch der Sinn für Dreidimensionales. Die ersten Bilderbücher können Einzug halten. Die bunten Bilder werden das Baby interessieren.

Wie in unserem Spielzeug Ratgeber zu lesen, möchte das 1 jährige Kind weiterhin Spielsachen zum Schieben, wie Holzfahrzeuge oder größere, stabile Fahrzeuge. Auch Dinge zum Ziehen lieben die Kleinen, deshalb sind Ziehspielwaren das Richtige für die Zwerge. Es fängt intensiver an, Bauklötze zu stapeln und wirft sie wieder begeistert um. Geräusche werden nachgemacht. Die ersten Worte werden gesprochen. Puppen für Kleinkinder fördern die Sprachentwicklung, wenn die Mama mit der Puppe und dem Kind spricht. Bilderbücher sind weiterhin beliebt. Es erkennt nun Gegenstände wieder.

Weitere Spielwaren, die Kinder zwischen einem und zwei Jahren mögen und auch fördern sind Formensortierspiele (die Kinder werden juchzen vor Freude, wenn sie eine Form in das richtige Loch gesteckt haben). Auch eine Kleinkindschaukel, am besten ein Modell, welches mitwächst, wird für strahlende Augen sorgen. Tütenpuppen, die verschwinden und wieder auftauchen, zeigt ihnen, dass Dinge und Menschen, die nicht mehr in Sichtweite sind, nicht verschwunden sind, sondern jederzeit wieder auftauchen können. Weitere Geschenke können sein: Ein Schaukelpferd, ein Spielauto oder Fahrrad (zum Beispiel ein Bobby Car, Puky Wutsch oder ähnliche Fahrzeuge) oder Sandspielzeug kommen immer gut an.

 

Geeignetes Spielzeug für 2-4 Jährige

Mit zwei Jahren wollen die Kleinkinder alles nachahmen. Sie sind sehr an allem interessiert. Wollen verstehen, wie was funktioniert und versuchen, Dinge auseinander zu bauen und wieder zusammenzustecken. In diesem Alter freuen sich die Kinder besonders über Puppen ab 2 Jahren und einem Puppenwagen. Die ersten Musikinstrumente können Einzug halten, ebenso Seifenblasen, die aber besser die Eltern benutzen und das Kind darf die Blasen mit den Händen fangen. Eine Schubkarre ergänzt die Sandspielzeuge. Puppenhäuser, Bauernhöfe und ein Pferdestall lässt die Kinder schon kleine Alltagssituationen nachspielen oder sie regen ihre kleine Fantasie an. So können auch mal Pferde fliegen oder Ähnliches. Steckbausteine sind auch beliebt. Lego Duplo und Playmobil 123 können auch gekauft und erweitert werden. In diesem Alter fangen viele Kinder mit Kritzeleien an. Dicke Buntstifte oder Wachsmalfarben sind genau das Richtige. Dazu ein Malbuch ab zwei Jahren oder leere Blätter erfreuen jedes Kind und sie können sich länger damit beschäftigen.

Mit drei Jahren spielen sie gerne mit gleichaltrigen Kindern. Sie erkennen Farben, Formen und Gegensätze. Hören gerne Musik oder Geschichten und singen viel. Jetzt nimmt das Rollenspiel einen großen Teil der Spielzeit ein. Die richtigen Spielwaren für dieses Alter sind Kaufladen, Kasperletheater, Arztkoffer, eine Küche, ein Parkhaus und eine Puppe, die ein Schnuller hat und der ein Fläschchen gegeben werden kann. Auch ein Puppenbett, Tretfahrzeuge und erste Gesellschaftsspiele kommen gut an.

Mit vier Jahren sind sie besonders einfallsreich und schlüpfen gerne in verschiedene Rollen. Passende Geschenke sind zum Beispiel Autos, Kräne, Baufahrzeuge, ein Angelspiel, Gartengeräte zum Mithelfen. Auch Haushaltsgeräte für Kinder sind beliebt. Kinderbügeleisen, Bügelbrett, Staubsauger, Puppenkleider und eine Waschmaschine werden gerne bespielt. Auch Lotto, Memory und andere Spiele werden sie lieben, ebenso wie eine Verkleidungskiste, um in andere Rollen zu schlüpfen.

 

Spielzeug Ratgeber für 5-7 jährige Jungs oder Mädchen

In dieser Altersgruppe können die Kinder auch mal länger still sitzen. Sie lieben Ausflüge und werden immer selbstbewusster. Nun eignen sich neben oben genannten Spielwaren für 5 Jährige – Bastelbögen, eine Balance Schaukel, Experimentier Kästen, ein Fahrrad, Roller, Inline Skates, Ballspiele oder Kartenspiele. Auch ein Spielhaus, eine Ritterburg und Murmeln können sie lange beschäftigen. 6 Jährige haben gerne ein Quartett, Schlittschuhe und die ersten Ski können als Geschenk besondere Freude bereiten. Mit sieben Jahren sind Elektroherde, Geschicklichkeitsspiele und Knobelspiele interessant. Auch Kartonwelten können sie erstellen.

 

Sportspiele und Natur für 8-11 Jährige

In diesem Alter ist alles rund um die Natur interessant. Auch die Feinmotorik ist perfekt entwickelt. In diesem Alter freuen sich Kinder über Drachen, ein Einrad, Webrahmen, Blumenpresse, Stelzen, Springseile, ein Werkzeug Set, Diabolo, ein Zauberkasten, Sportspiele oder einem Tagebuch. Ein Chemiekasten lässt den Forscherdrang und die Neugierde zum weiteren Vorschein dringen.

 

Geeignetes Spielzeug ab 12 Jahren

In diesem Alter spielen die Hormone verrückt. Sie möchten den Freunden gefallen und fangen an, für Stars zu schwärmen. In diesem Alter freuen sich die fast pubertären Kinder über weitere Experimentier Kästen, Gesellschaftsspiele, Computer, Handy, Konsolen und passende Spiele dazu. Sportspiele wie Fußball und Basketball. Auch Federball kommt gut an. Modellbau Sets werden ebenso interessant wie ein Zelt, in dem sie mit ihren Freunden oder Freundinnen übernachten können. Auch Zeitschriften Abos der Lieblings Zeitschrift werden sicher nicht abgelehnt.

 

FAZIT: Weniger ist mehr!

Als Fazit kann festgestellt werden, dass die Qualität vor der Quantität kommt. Wenn die Kinder zu viel Spielwaren haben, wissen sie nicht, mit was sie spielen sollen. Ihre Fantasie und Kreativität kann dadurch eingeschränkt werden, weil sie alles nur halbherzig bespielen und sich nicht eingehend mit einem Spielzeug beschäftigen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, besonders bei Babys und Kleinkindern, dass die Spielsachen speichelfest sind. Weiter sollte ein TÜV oder Gütesiegel (CE, GS, EC) für geprüfte Sicherheit darauf sein. Weichmacher dürfen keinesfalls in Spielwaren vorhanden sein, da sie Krebs verursachen können. Auch gilt, dass jedes Kind anders ist und andere Vorlieben hat. Deshalb nutzen sie unseren Spielzeug Ratgeber als Kaufhilfe um gutes und günstiges Spielzeug zu finden. Da auch jedes Kind individuell ist, werden je nach Lernstufe und Lerngeschwindigkeiten, unterschiede zwischen Interesse und Entwicklung der wichtigen Fähigkeiten vorhanden sein. Spielzeug rein nach der Altersempfehlung der Hersteller zu kaufen muss nicht immer hilfreich sein. Manche Kinder entwickeln einzelne Fähigkeiten schneller als andere und darauf sollten Eltern reagieren um entweder unterentwickelte Verhalten zu fördern oder bereits entwickeltes zu verstärken. Alles was dem Kind gefällt ist ein richtiges Spielzeug.

Abschließende worte zu den hier gelisteten Onlineshops. Der online Kauf spart Zeit und Nerven. Doch sollte darauf geachtet werden, dass die Firmen bzw. die Verkäufer der Spielzeuge vertrauensvoll sind und eine Reibungslose Abwickling, Lieferung und kostenlose Retouren angeboten werden. All das vereint der Spielzeug Ratgeber auf Spielzeug.fm.